Witten, 23.04.2018, von Marco Frank

Fachausbildung im THW -Abstützen einer Kranbrücke-

Im Rahmen der Fachausbildung der 1. Bergungsgruppe der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW), Ortsverband Witten wurde heute das Abstützen einer Kranbrücke mit dem Einsatzgerüstsystem (EGS) einsatznach ausgebildet.

Im Grundraster von 2 x 3 Metern wurde mit dem metrischen Gerüstsystem ein 7m hoher Turm unter die Hauptträger der Kranbahnbrücke erstellt. Natürlich wurde hierdurch auch der Ausbildungsinhalt des letzten Montagdienstes „Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSA)" erheblich vertieft.

Henning Hohage Gruppenführer der 1. Bergungsgruppe erläuterte die Traglast des erstellten EGS Turms wie folgt: „Der hier erstellte Turm aus dem EGS kann in dieser Aufbauvariante je Stielzug über 30 kN (3 to.) tragen.  Unter der Belastung aller vier Stielzüge des Turmes und das Erstellen zweier Türme an den Kranbandträgerenden wird eine ausreichende Tragfähigkeit für die Sicherung das Eigengewicht der Kranbahnbrücke erreicht.“  

Durch die 2. Bergungsgruppe und die Fachgruppe Beleuchtung wurde das in der letzten Woche technisch und elektrotechnisch geprüfte Gerät (Jahresprüfung) auf die Gruppenfahrzeuge einsatzbereit verlastet.


© THW Witten, Goethestraße 8-12, 58453 Witten




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: