Witten, 28.02.2018, von Holger Hohage

Erneuter Baufachberatereinsatz in Witten

Um 18:30 Uhr wurde der Baufachberater der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW), Ortsverband Witten durch die Kreisleistelle im Auftrag der Feuerwehr Witten alarmiert.

Aufgrund des anhaltenden Frostes war eine Wasserleitung im Dachgeschoss geplatzt und längere Zeit in die Holzbalkendecken mit Füllung unbemerkt gelaufen. Im Auftrag des Einsatzleiters musste unser experte für die Beurteilung von Schadensobjekte die Standsicherheit des Bauwerkes und seiner Teile beurteilen.

Die Überprüfung der Baukonstruktion wurde vom Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr Witten und vom Baufachberater gemeinsam durchgeführt. Die Gesamtstandsicherheit des Wohnhauses war weiterhin gegeben, aber Deckenteile könnten weiterhin versagen.

Die Wasserzuvor wurde durch die Feuerwehr abgedreht und der Strom durch die Stadtwerke aufgrund auch feuchten bis nassen Elektrik abgeschaltet. Die Nutzung des Wohnhauses war aus diesen Gründen nicht mehr gegeben.

Die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr, der Polizei und der Stadtwerke verlief zu vollsten Zufriedenheit aller beteiligten. Das THW Witten war in einer Stärke von 1 / 1 / 0 = 2 im Einsatz. Der Einsatz endete gegen 20:30 in der Unterkunft.


© THW Witten, Goethestraße 8-12, 58455 Witten




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: