Wetter, 27.08.2019

011-19 Gewitterzelle in Wetter

Am Dienstagabend wurde um 19:20 Uhr die Baufachberatung (BFB) der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW), Ortsverband Witten, zu einem Sturmschaden nach Wetter alarmiert. Bei einer starken Gewitterzelle wurde die Dacheindeckung einer Schwimmbadhalle zu großen Teilen abgerissen und auf ein außenliegendes Treppenhaus geweht. Außerdem kam es bei den umliegenden Bäumen zu erheblichem Windbruch.

Durch unseren Baufachberater wurden die Hallenkonstruktion und die Treppenanlage im Auftrag des Einsatzleiters der Feuerwehr Wetter überprüft, um eine Schädigung der Tragkonstruktion auszuschließen.Parallel wurde durch Einsatzkräfte der Feuerwehr Wetter und des THW Wetter die Einsatzstelle unter der Dacheindeckung und dem Windbruch auf eventuell verschüttete Personen überprüft.Nach der Überprüfung des Tragwerks und einem Ausschluss einer Gefährdung für die eingesetzten Kräfte wurde der Einsatz des Baufachberatertrupps um 21:00 Uhr an der Einsatzstelle beendet.  

Das THW Wetter wurde noch durch den Mannschaftslastwagen (MLW) des THW Witten mit der Rückführung der Wassergefahrengruppe (Anhänger) unterstützt, weil die Fahrzeuge an der Einsatzstelle gebunden waren.

Der Baufachberatertrupp war in einer Stärke von 1/1/1=3 im Einsatz, der MLW IV in einer Stärke von 0/2/0=2. Der Einsatz endet um 22:30 Uhr in der Unterkunft unseren Ortsverbandes.


© THW Witten, Goethestraße 8-12, 58455 Witten




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: