Witten, 18.01.2018, von Holger Hohage

Sturmeinsatz Frederike - THW im Dauereinsatz

Am Donnerstag war die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW), Ortsverband (OV) Witten beim Orkantief Frederike auf Anforderung der Berufsfeuerwehr Witten im Dauereinsatz.

Insgesamt wurden 25 Einsatzstellen im Stadtgebiet in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen und der Berufsfeuerwehr Witten, der Polizei Witten, dem Gebäudemanagement der Stadt Witten, der Deutschen Bahn und der BoGeStra abgearbeitet.

Unter anderem wurden die Dacheindeckung einer Turnhalle gesichert, Windbruch beseitigt und Gefahrenbäume gefällt. Im Einsatz war der gesamte Technische Zug mit Zugtrupp, 1. und 2. Bergungsgruppe, sowie der Fachgruppe Beleuchtung. Außerdem rückten unser Fachberater und Baufachrater zu mehreren Einsatzstellen aus. Die Leitung und Koordinierung wurde mit dem Stab des Ortsverbandes innerhalb der Behörde THW sichergestellt.

An zwei Einsatzstellen wurde der Ortsverband Witten von einer Drehleiter unterstützt und an einer Einsatzstelle vom Ladekran der Fachgruppe Wassergefahren des OV Wetter.

Im Einsatz waren vom THW Witten insgesamt 30 Helferinnen und Helfer. Der Einsatz endete gegen 21:30 Uhr mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft.


© THW Witten, Goethestraße 8-12, 58453 Witten




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: