Hattingen, 05.05.2018, von Holger Hohage

Einsatz in Hattingen, Schlauchbrücke in Hattingen

Die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW), Ortsverband (OV) Witten hat in den Abendstunden und Nachstunden eine Schlauchbrücke aus dem Einsatzgerüstsystem (EGS) zur Unterstützung der Einsatzstelle des THW Hattingen erstellt.

Aufgrund einer Störung im Abwassersystem wurde durch das THW Hattingen eine behelfsmäßige Abwasserentsorgung im Bereich der Kreisstraße in Hattingen aufgebaut. 

Zur Herstellung einer Schlauchführung über die Straße wurde durch die Wittener Helferinnen und Helfer eine Schlauchbrücke aus Einsatzgerüstmaterial (EGS) erstellt. Hierzu rückte die 1. Bergungsgruppe mit Gerätekraftwagen in einer Stärke vom 0 / 3 / 6 = 9 mit dem Anhänger Abstütztechnik in den frühen Abendstunden zur Einsatzstelle aus und unterstellte sich der THW Einsatzleitung aus Hattingen. 

Die 2. Bergungsgruppe unterstütze die 1. Bergungsgruppe mit der Zuführung von Sondermaterial des EGS wie 4 Fachwerkbinder 2,00 m lang in 50 cm Bauhöhe mit Keilkopfanschlüssen, 4 Fachwerkbindern 4,30 m lang in einer Bauhöhe von 40cm und 2 Fachwerkbindern in 5,30 m lang in einer Bauhöhe von 40cm. 

Der Aufbau erfolgte bis in den frühen Morgen. Die Konstruktion aus dem Traggerüstsystem der Firma Plettac wurde in Straßenlängsrichtung auf den Randstreifen mit einer Ballastierung von 10 KN je Eckpunkt realisiert. Die Queraussteifung der Schlauchbrücke erfolgt über die Tragtraverse (Fachwerkbinder) in Analogie eines Portalrahmens mit Erhöhung der Rahmeneckmoneten über die Kopfdiagonalen.

Der Einsatz verlief für alle beteiligten zur vollsten Zufriedenheit. Ingo Brune Ortsbeauftragter des THW Hattingen bedanket sich bei den Wittener THW’ler mit den Worten: „Das hat alles TOP funktioniert.“

Der Einsatz endete mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft um 04:00 Uhr am frühen Samstag morgen. Im Einsatz waren vom OV Witten insgesamt, mit der zeitweisen Besetzung des Ortsverbandes, 16 Helferinnen und Helfer.
Das Wittener EGS ist nach Einsätzen (mit Verbleib des Materials in der Einsatzstelle) in Mühlheim, Ennepetal und jetzt Hattingen nicht mehr einsatzbereit. Die Einsatzbereitschaft für das Witten‘er Stadtgebiet übernimmt jetzt der OV Wetter. 

 

Hinweis für den interessierten Leser:
Die ausgeführte Gerüstkonstruktion ist im THW Handbuch Einsatzgerüstsystem und in der Aufbau- und Verwendungsanleitung der Firma Plettac nicht geregelt. Die Einsatzoption für schwere Kabelbrücken und Schlauchbrücken wurde mit Rahme der Einsatzvorbereitung als Modulaufbau von einem Lichtraumprofil von 4,5m Höhe und bis zu 12m Breite geplant und durch unseren Baufachberater nach DIN EN 12812-2008-12 unter Beachtung der gültigen Zulassungen berechnet um die Standsicherheit im öffentlichen Verkehrsraum zu gewehrleisten. 


© THW Witten, Goethestraße 8-12, 58453 Witten




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: