11.12.2007

Bombenentschärfung in Witten-Annen

    

5 Meter tief lag die Bombe aus dem 2. Weltkrieg auf einem Baugrundstück in Witten-Annen. Dort ruhten heute Nachmittag die Bauarbeiten zum Entschärfen der Bombe.

Auch für den Ortsverband Witten hieß es, die Bereitschaft der Fachgruppe Beleuchtung sicher zu stellen, damit auch bei einsetzender Dunkelheit der Kampfmittelräumdienst die Arbeiten an der Bombe hätte fortsetzten können.

Die Arbeit des Kampfmittelräumdienstes verlief aber sehr schnell und ohne Zwischenfall. Deshalb konnte die Bereitstellung der Fachgruppe Beleuchtung vor der einsetzenden Dunkelheit wieder aufgelöst werden. Zu einem Einsatz unserer Beleuchtungsmittel kam es heute nicht mehr.

Den 17 eingesetzten Helfern unseres Ortsverbandes sei an dieser Stelle noch besonders gedankt. Denn  „nur“ in Bereitstellung zu stehen ist für unsere motivierten Helfer ein schweres Los.   




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: