27.02.2008

Baufachberatereinsatz nach Explosion

In den späten Abendstunden des 27. Februar 2008 kam es im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses im Bochumer Stadtgebiet zu einer Explosion eines unbekannten Gemisches.

In den späten Abendstunden des 27. Februar 2008 kam es im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses im Bochumer Stadtgebiet zu einer Explosion eines unbekannten Gemisches.

Bei der Explosion wurde der gesamte Dachstuhl angehoben und die Giebelwände sowie die Traufwände nach außen gedrückt.

Das Dachgeschoß wird zurzeit komplett Umgebaut, sodass bei der starken Explosionswirkung glücklicher Weise keine Person zu Schaden kam.

Die Berufsfeuerwehr der Stadt Bochum alarmierte gegen 21.20 über den Ortsverband Bochum den Baufachberater des Ortsverbandes Witten zur Begutachtung des Gebäudes. Nach Eintreffen an der Einsatzstelle wurde das Bauwerk begangen und erste Absperrmaßnahmen im Bereich von Trümmerschatten der Traufwand angeordnet. Des Weiteren wurde der Innenhof komplett gesperrt, denn hier drohten Dachziegel herunterzufallen.

Nach der ersten Begehung der Einsatzstelle wurde die Standsicherheit der eigentlichen Dachkonstruktion überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass aufgrund der horizontalen Verschiebung der Giebelwand die Mittelpfette, die das Haupttragwerk des Dachstuhls ist, nicht mehr vollständig auf der Wand auflag. Deshalb wurde eine Behelfsabstützung an den Mittelpfettenendauflagern mittels Baustützen dem Einsatzleiter empfohlen.

In Zusammenarbeit mit der Berufs- und Freiwilligenfeuerwehr erstellte das Technischen Hilfswerks die Abstützung.

Nach Fertigstellung wurde gegen 24.00 Uhr die Einsatzstelle durch den Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr an den Hausverwalter übergeben.

Der Einsatz für die 3 Wittener Helfer endete gegen 01.00 Uhr mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: