Witten, 25.02.2018, von Holger Hohage

Baufachberatereinsatz in Witten

Am Sonntagnachmittag wurde ein Baufachberater der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) zu einem Wohnhaus in Witten alarmiert.

In diesem Zeitraum standen aber die Baufachberater des Ortsverbands Witten (wir sind halt alle ja nur ehrenamtlich im THW) nicht zur Verfügung. Deshalb wurde der Baufachberatertrupp aus Hattingen über die Kreisleistelle hinzugezogen.

Nach einem Wasserrohrbruch sollte die Standsicherheit eines Wohnhauses beurteilt werden. Leider war das Wohnhaus aber nicht mehr bewohnbar und wurde durch den Einsatzleiter der Feuerwehr gesperrt.

Der Baufachberatertrupp aus Hattingen wurde durch den Zugtrupp, als örtlich zuständiger Führungstrupp unterstützt. Das THW war mit einer Gesamtstärke von 2 / 2 / 3 = 7 im Einsatz.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: