Wetter, 27.01.2017, von Holger Hohage

Baufachberatereinsatz in Wetter

Heute um 15:30 wurde der Baufachberater der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW), Ortsverband (OV) Witten durch die Kreisleitstelle alarmiert. Bei einem Wohnhaus war es zu einer Verpuffung mit Gebäudeschäden gekommen.

Um 16:00 Uhr rückte der Baufachberater mit Führungsassistent nach Wetter von der neuen Unterkunft an der Goethestraße mit einer Stärke von 1 / 1 / 0 = 2 aus.

Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurde unsere Helfer durch die vor Ort befindliche Feuerwehr der Stadt Wetter in die Lage eingewiesen. Die Verpuffung war wahrscheinlich von einer Explodierten Deo-Spraydose entstanden.

Durch die Verpuffung bei der Explosion wurden Dachziegel vom Dach gehoben und teilweise verschoben, sowie nicht tragenden Wänden verformt und die Abhängung der Kehlbalkenlagen abgerissen. Eine Schädigung der Tragkonstruktion des Wohnhauses konnte bei einer Überprüfung nicht festgestellt werden. Aus diesem Grunde waren keine weitergehenden Maßnahmen durch das THW nicht erforderlich. Die losen Dachziegeln wurden noch durch die Feuerwehr gesichert.

Nach einer Rückfahrt zum Ortsverband endete der erste Einsatz des Jahres 2017 um 17:45 Uhr mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: