Schwelm, 01.08.2021, von Holger Hohage

104-21 EINSATZENDE an der Drive-In-Impfstelle

Nach 117 Tagen ging am Sonntag, den 01.08.2021 der längste Einsatz der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) im Ennepe-Ruhr-Kreis mit dem Rückbau der Drive-In-Impfstelle in Schwelm erfolgreich zu Ende.

Alle vier THW Ortsverbände des Ennepe-Ruhr-Kreises (Hattingen, Schwelm, Wetter und Witten) führten den Einsatz gemeinsam zu Ende. Unterstützt wurde das THW im EN-Kreis beim Rückbau durch das THW Herne (Verpflegung und Transport). Insgesamt waren 74 Einsatzkräfte bei diesem Einsatz eingebunden.

Landrat Olaf Schade dankte den eingesetzten Helferinnen und Helfern für den sehr zeit- und materialintensiven Einsatz an der Drive-In-Impfstelle.  
Insgesamt wurden ca. 45.700 Erst- und Zweitimpfungen durch die kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe mit Unterstützung des Deutschen Roten Kreuzes und des Technisches Hilfswerks durchgeführt. 

Das THW Witten war heute mit 13 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer beteiligt (Stärke 1 / 4 / 8 = 13). Die vollständige Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft der eingesetzten Ausstattung erfolgt in den nächsten Tag.


© THW Witten, Goethestraße 8-12, 58453 Witten




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: