Schwelm, 24.04.2021

032+033-21 Zeltballastierung einmal anders

Am Samstagabend, den 24.04.2021 wurde nach den zwei Regelschichten an der Drive-Impf-Straßen in Schwelm eine weitere Nachschicht durch die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) durchgeführt. Diese neu geplante Zeltballastierung mittels 2,2 Tonnen schweren Betonsteinen ermöglicht einen sicheren Stand der Zelte auch bei schweren Stürmen und gleichzeitig das Aufrollen der Seitenzeltplanen zum Lüften bei hohen Temperaturen. Zu der Sonderlösung der Zeltballastierung kam es, weil der Einsatzauftrag von 2 Wochen Einsatzdauer auf 4 Monate verlängert wurde und auf dem Standort der Drive-In-Impfstraßen keine Erdverankerungen verwendet werden konnten.

Im Einsatz war das THW Schwelm mit dem Technischen Zug und Ihrer Fachgruppe Räumen (Radlader und Kipper), die Fachgruppe Räumen des THW Wuppertal (Teleskoplader und Kipper) und das THW Witten mit der Abschnittsleitung und der Bergungsgruppe. 

Das THW Witten führte den Zuschnitt der kesseldruckimprägknierten Kanthölzer durch, erstellt die Ankerpunkte an den Betonblöcken mittels Schwerlastdübeln und Ringösen und erstellte zwei Geländerholme zur besseren Nutzung der Treppe des Toilettenanhängers.

Der Einsatz verlief zur vollsten Zufriedenheit der beteiligten THW Ortsverbände. Im Einsatz war das THW Witten in einer Stärke von 5 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern (Stärke 1 / 1 / 4 = 6). Der Einsatz endete um 02:15 Uhr am frühen Sonntagmorgen.



© THW Witten, Goethestraße 8-12, 58453 Witten




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: