Schwelm, 03.04.2021, von Holger Hohage

015-21 Aufbau Impf-Drive-In in Schwelm

Am Samstagmorgen, den 03.04.2021 wurde in Schwelm der Impf-Drive-In des Ennepe-Ruhrkreis für die 60 bis 79 jährigen Mitbürger aufgebaut. Technische Unterstützung erhielt der Ennepe-Ruhrkreis durch die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW), Ortsverbände Hattingen, Schwelm, Wetter und Witten.

Durch das THW Witten wurde für die Drive-In Strecke auch eine Impfstelle für hohe Fahrzeuge (SUV’s, Kleinbusse und Wohnmobile) bis einer Durchfahrtshöhe von 3,5 m errichtet. 

Die Bergungsgruppe des THW Witten wurde durch den Kran der Fachgruppe Wassergefahren und durch die Bergungsgruppe aus Schwelm unterstützt. Die Füllung der sechs 1000 l Tanks als Ballast erfolgte von der Feuerwehr. Das THW Hattingen und THW Wetter unterstützten mit Material und stellten die Stromversorgung sicher.

Im Vorfeld des Einsatzes wurde die Einsatzgerüstkonstruktion durch den qualifizierten Tragwerksplaner des THW Witten, Dipl.-Ing. Holger Hohage berechnet. Die Ausführungsplanung der Gerüstkonstruktion erstellte unsere befähigte Person Einsatzgerüstsystem (EGS) und Gruppenführer Henning Hohage anhand der statischen Berechnung. Das EGS ist ein bauaufsichtlich zugelassenes Traggerüst und wurde für den Einsatzfall als Impfstelle nach der DIN EN 12812 dimensioniert. 

Zur Vorbereitung am Freitag wurden durch die Fachgruppe (FG) Brückenbau des THW Witten 120 Sandsäcke zur Ballastierung erstellt und Ausstattung zum Transport mit der FG Wassergefahren vorbereitet.Um 10:00 Uhr am Samstag startet der Aufbau der Traggerüstkonstruktion in Schwelm, welche mit der Einplanung und Ballastierung in den frühen Abendstunden abgeschlossen werden konnte. Die Zusammenarbeit verlief zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten. Vom THW Witten wahren 7 Helferinnen und Helfer im Einsatz (Stärke 1 / 1 / 5 = 7). Der Einsatz endete gegen 21:30 Uhr in der Unterkunft des THW Witten.


© THW Witten, Goethestraße 8-12, 58453 Witten




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: