Gelsenkirchen, 23.02.2021, von Holger Hohage

013-21 Baufachberatung in Gelsenkirchen

Am Dienstnachmittag, den 23.02.2021 um 15.54 Uhr erhielt die Baufachberatung der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW), Ortsverband Witten über den THW Landesverband einen Einsatzauftrag nach Gelsenkirchen.

Auf Anforderung der Einsatzleitung der Berufsfeuerwehr Gelsenkirchen sollte die Resttragfähigkeit eines teilweise eingestürzten Podestes im Treppenhaus beurteilt werden. Die angetroffene Konstruktion war aufgrund von erheblicher Fäulnis im Holz nicht mehr ausreichend standsicher.

In der folgenden Lagebesprechung mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr und der Fachberatung (Zugführer) des THW Gelsenkirchen wurde entschieden das Podest für die Nutzung zu sperren. Um einen kurzfristigen Zugang der Wohnungen unterhalb des Podestes zu ermöglichen, legte im Anschluss die Berufsfeuerwehr mit einem Einreißhaken die weiteren losen Unterkonstruktionsteile nieder.

Für das THW waren keine weiteren einsatztaktischen Maßnahmen erforderlich. Das THW Witten war mit 2 ehrenamtlichen Helfern im Einsatz (Stärke 1/ 1 / 0 = 2). Der Einsatz endete mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft um 18:35 Uhr.


© THW Witten, Goethestraße 8-12, 58453 Witten




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: