Hagen, 17.02.2022, von Holger Hohage

007-22 PKW im Wohnhaus

Am Mittwoch, den 16.02.2022, wurde um 13:45 Uhr die Baufachberatung der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW), Ortsverband Witten nach Hagen mit dem Stichwort „PKW im Haus“ alarmiert.

Gemeinsam mit dem Fachberater des THW Hagen wurde die Einsatzstelle begangen und festgestellt, dass beim Aufprall des PKW in das Wohnhaus ein Teil der Außenwand und die Terassentür zerstört wurde. Die kollabierte Außenwand stellte auch das Auflager für den tragenden Stahlbetonunterzug (Fenster- und Terassentür) dar, sodass die Standsicherheit der Decke über dem Erdgeschoss nicht mehr vollständig sichergestellt war. 

Hieraufhin wurde die Bergungsgruppe des THW Hagen alarmiert, um die Standsicherheit des Gebäudes durch Abstützen mit Baustützen und Schwellhölzern wieder herzustellen. Nach dem erfolgreichen Abstützen wurde die Konstruktion als Behelfseinrichtung zur Sicherung eines Bauzustandes durch die Baufachberatung eingestuft.

Der Einsatz endete mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft um 17:30 Uhr. Das THW Witten war mit 2 ehrenamtlichen Helfern im Einsatz (Stärke 1 / 1 / 0 = 2).


© THW Witten, Goethestraße 8-12, 58453 Witten




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: