Haltern am See, 15.02.2020, von Holger Hohage

005-20 Einsatz Baufachberatung in Haltern

Gegen 13:30 Uhr wurde die Baufachberatung der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, Ortsverband Witten, durch die Regionalstelle Bochum nach Haltern am See alarmiert. Die Anfahrt des Baufachberaters erfolgte aber nicht wie gewohnt von der Wittener Unterkunft, sondern von der Tagung des Landesausschusses des THW NRW vom Ortsverband aus Düsseldorf.

Zur materiellen und personellen Unterstützung des Baufachberaters wurden eine Helferin und ein Helfer entsendet.

An der Einsatzstelle wurde die bautechnische Lage durch den Baufachberater im Auftrag des Einsatzleiters der Feuerwehr beurteilt.  Bei einem Discountmarkt war die Zwischendecke auf ca. 50% der Fläche herabgefallen, die Tragkonstruktion wurde dabei nur gering geschädigt. Die Tragkonstruktion konnte in die Schadensklasse 1 eingestuft werden.

Um einen weiteren Einsturz der beiden abgehängten Decken zu verhindern, wurden die beiden Unterdecken mit jeweils einer Baustützenreihe durch den schon im Einsatz befindlichen Technischen Zug des THW Haltern am See gesichert.  

Die Zusammenarbeit mit der Polizei, der Feuerwehr und dem THW Haltern am See und Wuppertal verlief zu vollsten Zufriedenheit aller beteiligten. Der Einsatz endete für die Wittener Helferin und Helfer um 16:30 Uhr mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft. Das THW Witten war in einer Stärke von 1 / 1 / 1 = 3 im Einsatz.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: