Hattingen, 10.10.2018, von Holger Hohage

Baufachberatereinsatz in Hattingen

Am Sonntagmittag, auf der Rückfahrt von der standortverlagerten Ausbildung in Münster, wurde unser Baufachberater nach Hattingen-Niederweniger alarmiert. Bei einer großen Scheune war es zu einem Gebäudeteileinsturz gekommen.

Unser Baufachberater sollte den vor Ort befindlichen Fachberater und die Baufachberaterin des THW Hattingen in der Beratung der Feuerwehr und des Ordnungsamtes unterstützen. Die restlichen noch stehenden Gebäudeteile wurden in die Schadensklasse 4 eingestuft. Insbesondere der Giebel an der Straßenseite drohte auf die Straße zu fallen. 

Dem Ordnungsamt wurde durch das Baufachberaterteam empfohlen, den Giebel und einen Teil der Traufwand mit einem Bergungsräumgerät niederzulegen um die Gefahr für den Straßenverkehr zu beseitigen. 

Nach Zustimmung des Ordnungsamtes der Stadt Hattingen wurde die THW Räumgruppe aus Essen mit einem Radbagger alarmiert. Nach Eintreffen des Räumgerätes wurde die Gefahr schnell beseitigt. Anschließend wurde durch das THW Hattingen das Gebäude mit Bauzäunen gesichert und der Baufachberater mit Führungsassistent aus Witten rückten wieder ein. 

Das THW Witten war mit einer Stärke von 1 / 1 / 0 = 2 Helfern im Einsatz. Der Einsatz endete um 18:30 Uhr mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft.


© THW Witten, Goethestraße 8-12, 58453 Witten




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: